Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann? Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! Ich stelle mir lieber vor: Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne. 

R. und ich – Teil 4

Hier geht es zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3

Lieber R., jetzt chatten wir schon so lange, und ich weiß immer noch nicht, wie du aussiehst!

Ist das denn so wichtig?

Schon.

Sagen wir eine Mischung aus Mittelalter, kaiserlich-königlich, faschistisch und sozialistisch.

Also trägst du Bart!

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen

Zum 8. Mai — Daša Drndić

Heute vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Einen passenderen Lektüretipp als dieses verstörende Buch der kroatischen Schriftstellerin Daša Drndić (1946-2018) kann ich an diesem Tag nicht geben:

Daša Drndić „Trieste“ (englische Ausgabe, kroatischer Originaltitel: „Sonnenschein“)

Worum geht es?

„Zum 8. Mai — Daša Drndić“ weiterlesen