Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann? Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! Ich stelle mir lieber vor: Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne.

R. und ich – Teil 5 (Finale)

Hier geht es zu Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4

Dobar dan, A.!

Selber guten Tag. Du lebst also noch.

Tut mir leid, dass ich so lange nicht geantwortet habe, ich war verkatert.

Zwei Wochen lang?

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen

Aber auf den dritten Blick

Rijeka besticht nicht auf den ersten Blick, auch nicht auf den zweiten.

Aus: „Europa erlesen: Rijeka“
Anthologie zu Rijeka, erschienen im März 2020 im Wieser-Verlag

Diese hübsche Anthologie dreht sich rund um Rijeka und zeichnet nicht immer ein schmeichelhaftes Bild von der Stadt. Aber die Worte der Herausgeber gehen natürlich weiter:

Rijeka besticht nicht auf den ersten Blick, auch nicht auf den zweiten. Doch wer tiefer blickt und in die Geschichte der Stadt eintaucht, dem tut sich ein erstaunlicher Mikrokosmos auf.

„Aber auf den dritten Blick“ weiterlesen

Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann? Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! Ich stelle mir lieber vor: Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne. 

R. und ich – Teil 4

Hier geht es zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3

Lieber R., jetzt chatten wir schon so lange, und ich weiß immer noch nicht, wie du aussiehst!

Ist das denn so wichtig?

Schon.

Sagen wir eine Mischung aus Mittelalter, kaiserlich-königlich, faschistisch und sozialistisch.

Also trägst du Bart!

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen

Rijeka von A bis Z

Rijeka ist eine Stadt, über die die Mehrheit von uns, die in ihr wohnen, wenig weiß, obwohl wir täglich über ihre Straßen gehen und ihre wunderschönen Fassaden betrachten. Sind wir nicht eigentlich Anfängern ähnlich, die neugierig in ein unbekanntes Bilderbuch starren?

Aus „Rijeka für Anfänger“ von Irvin Lukežić, Literaturprofessor an der Universität Rijeka

Mit (selbst fotografierten) Bildern kann ich gerade noch nicht dienen. Aber mit Buchstaben! Denn wenn wir alle Rijeka-Anfänger sind, könnten wir doch mit dem ABC beginnen …

„Rijeka von A bis Z“ weiterlesen

Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann? Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! Ich stelle mir lieber vor: Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne.

R. und ich – Teil 3

Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2

R., magst du eigentlich lieber Katzen oder Hunde?

Möwen.

Was hat der denn immer mit seinen Vögeln?

Bist du Ornithologe?

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen

Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann? Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! Ich stelle mir lieber vor: Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne.

R. und ich – Teil 2

(Hier geht es zu Teil 1)

Dobro jutro, R.!

Hast du für mich Kroatisch gelernt?

Nicht wirklich. Aber ich habe gegoogelt: „Guten Morgen auf Kroatisch“.

Schlau.

Find‘ ich auch. Und was hast du heute Morgen schon so gemacht?

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen

Ich stelle mir lieber vor …

Wie schreibt man über eine Stadt, in der man noch nie war und in die man (erstmal) nicht fahren kann?

Bilder googeln? Wikipedia durchsuchen? Bücher lesen? 

Habe ich natürlich längst gemacht. Aber das ist so leblos! 

Ich stelle mir lieber vor …

Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne. 

„Ich stelle mir lieber vor …“ weiterlesen